STATUS QUO

Die Tattoowelt ist im Umbruch. Aus einer kleinen Szene ist mittlerweile eine große Industrie – aus einer Randgruppierung eine gesellschaftlich anerkannte Künstlerszene geworden. Trotzdem herrscht große Unsicherheit und vor allem die Meinung, dass eine gute Tätowierfarbe ohne bedenkliche Inhaltsstoffe ein Ding der Unmöglichkeit wäre. Es wird angenommen, dass die Behörden versuchen würden, den jungen Industriezweig mit Regulierungen und Verordnungen zu schikanieren. Die Fronten zwischen Tätowierer und Behörden sind verhärtet, die Verunsicherung über die kommenden Regulierungen ist groß.

Die Idee entstammt der Notwendigkeit, angesichts der im Jahr 2021 geplanten EU-weiten Tätowiermittel-Regulierung, gesetzeskonforme jedoch vor allem überzeugende Produkte zu generieren und damit die Arbeitsmittel der Tätowierer zukünftig zu sichern.